Berge

HOME>Reise Information > Berge

Berg Balwangsan

photo of Balwangsan

Auf dem Berg Balwangsan (1458m), der sich zwischen Daegwallyeong-myeon, Jinbu-myeon und Wangsan-myeon in Gangneung-si befindet, liegt das Yongpyeong Ski-Gebiet. Der Name Balwang stammt von einer traurigen Liebesgeschichte zwischen Balwang und Ongnyeo. Der Ausblick des Berges Balwangsanes, des national bekanntesten Ski-Gebiets und des Yongpyeong Resorts begeistern jeden Touristen. Insbesondere ist der wunderschöne Ausblick vom Schneefeld bei Touristen sehr beliebt.
Man kann den Berg im Frühling und Herbst leicht erwandern. Aber im Winter ist eine Bergausrüstung nötig wegen starken Winden und viel Schnee. Aber mit den Gondeln im Skigebiet kann man leicht auf den Berg fahren.


Die längste Gondel in Asien (hin und zurück sind es 7.4km) fährt von der Dragen Plaza ab und bei 17 Minuten Fahrt kann man den Ausblick genießen. Auf dem Gipfel des Balwangsan (1,458m) gibt es ein schönes Schweizer Café, das in einer koreanischen TV Serie ‘Winter Sonata’ erschien. Eine Tasse Tee in dem Cafe ist eine schöne Erinnerung. In der Nähe des Aussichtsturms standen die Figuren von Winter Sonatas Hauptdarstellern, Bae Yong-joon und Choi Ji-woo.



Bergrücken Seonjaryeong

photo of Sunjaryung

Der Bergrücken Seonjaryeong ist ein Berggipfel des Baekdudaegan. Auf der nördlichen Seite von Seonjaryeong ist er mit dem Gipfel Noinbong des Odaesan Gebirges und auf der südlichen Seite ist er mit dem Gipfel Neunggyeongbong verbunden. Die Bergstrecke ist für jeden relativ leicht und man hat einen schönen Ausblick auf Gangneung und die Ostsee.



Berg Odaesan

photo of Odasan

Im Nationalpark Odaesan gibt es viele buddhistische Mönchsklöster sowie die Tempel Woljeongsa und Sangwonsa. Außerdem gibt es dort seltene Tiere und Pflanzen. Vom Tempel Sangwonsa aus kann man über einen Schrein für Buddhas Sakyamunis Reliquien im Tempel Woljeonsa den Gipfel Birobong erreichen. Der Name des Berges Odaesan bedeutet fünf Hochebenen, welche die Süd-, Nord-, Ost-, West-, und Zentral-Ebenen sind und auch deren fünf Gipfel; nämlich Gipfel Birobong, Gipfel Horyeongbong, Gipfel Sangwangbong, Gipfel Durobong und Gipfel Noinbong.



Berg Gyebangsan

photo of Gabangsan

Der Berg Gyebangsan liegt 1,577m über dem Meeresspiegel. Es ist ein Teil von Taeback Sanmaek und liegt gegenüber dem Berg Odaesan. Es ist einer der fünf bekanntesten Berge Südkoreas; nach Halla, Jiri, Seorak und Deogyu. Auf westlicher Seite liegt der Bergrücken Unduryeong(1,089m über dem Meeresspiegel), und auf der nördlichen Seite gibt es das Eulsugol Tal, in dem der asiatische Schwarzbär lebt. Auf der südlichen Seite gibt es zwei Heilquellen; eine heißt Banga Brücken Heilquelle und die andere ist die neue Heilquelle. Auf dem Berg Gyebangsan wachsen Arzneikräuter und Wildblumen. Ginseng von hier ist besonders bekannt. Außerdem wachsen hier Eibe und Rhododendron. Die Form des Berges ähnelt dem Gipfel des Seoraksan in Daecheongbong und das Gebiet ist wie ein Naturschutzgebiet sehr gut geschützt.


Der Ausblick vom schneebedeckten Berg Gyebangsan ist bei Touristen sehr beliebt und bis Anfang März sichtbar. Die Höhe des Berges ist 1,089m über dem Meeresspiegel, was im Vergleich zu anderen Bergen nicht so hoch ist. Die Strecke ist relativ leicht, da die Strecke des Bergrückens Unduryeong zum höchsten Gipfel nur 488m beträgt. Auf dem Gipfel kann man den Ausblick auf Taebaeksanmaek haben und auf der Nordseite hat man den Ausblick auf Seoraksan und den Berg Jeombongsan. Auf der Ostseite hat man den Ausblick auf den Odaesan Gipfel Noinbong und Daegwallyeong. Auf der Westseite sieht man den Berg Hoegisan und den Berg Taegisan.



Berg Baekdeoksan

photo of Baekduksan

Auf der Südseite des Berges Baekdeoksan (1,350.1m) liegt der Tempel Beopheungsa. Der Legende nach hat dieser Berg hat vier Schätze, daher wird er Vier-Schätze-Berg (Sajaesan) genannt. Die vier Schätze sind die Lackbäume im Osten (Dongchil), Gingseng im Westen (Seosam), und essbare Erde im Süden und im Norden (jeweils Namto und Bukto).
Der Legende nach haben die Bauern bei Missernte diese wundersame Erde gegessen. Aber niemand weiß, wo genau es diese Schätze gibt.


Auf dem Berg gibt es Lackbäume Felder und die Rinde von hundertjährigen Lackbäumen sieht rötlich aus. Der relativ flache Anstieg eignet sich gut für Familien zum Bergsteigen. Auf dem Gipfel kann man den Ausblick auf Gariwangsan und Odaesan genießen. Auf der Süd- und Westseite hat man jeweils einen Ausblick auf Sobaeksan und Chiaksanmaek.



Berg Sujeongsan

photo of Sujungsan

Der Berg Sujeongsan hat eine flach ansteigende Bergstrecke und die Form des Berges sieht wie die Figur einer Frau aus. Es gibt viele Ahorn Bäume, Rhododendron, Azalie und Strobilacea auf dem Berg. Im Frühling blühen Rhododendronen und im Herbst hat man den schönen Anblick von Ahorn. Im Winter liegt viel Schnee auf Kniehöhe. Die Bergstrecke ist zu jeder Jahreszeit beliebt. Der Berg Sujeongsan ist bekannt für Esche, daher wird er auch Esche-Berg genannt. In ‘Die Wahre Aufzeichnung von König Sejong‘ (Sejong Sillok Jiriji) wird der Berg als Sucheongsan Berg bezeichnet und in Dongguk Yeoji Seungram wird der Berg Sujeongsan genannt.



Berg Sambangsan

photo of Sambangsan

Der Berg Sambangsan hat die Form wie eine Mutter, die ein Kind umarmt. Der Berg legt sich um die Stadt Pyeongchang-eup wie ein Naturmauer herum und ist dicht bewaldet. Es gibt hier verschiedene Pflanzen, wie Chwinamul und Codonopsis lanceolata. Auf den Berg führen felsenreiche Straßen. Galbat, eine Strecke mit starken Steigungen und Surigul. Früher gab es einen Grenzposten der drei Regionen (Eumjimal, Yangjimal, Sokgae) unterhalb des Berges. Es wird auch als Sambangsan bezeichnet, da es inmitten dreier Regionen liegt: Pyeongchang-eup in Pyeongchang-gun, Mitan-myeon in Pyeongchang-gun und Buk-myeon in Yeongwol-gun.



Berg Jangamsan

photo of Jangamsan

Es riecht nach Kiefern auf dem Berg Jangamsan und die Umgebung ist sehr schön, da der Pyeongchang Fluss durch den Berg Jangamsan fließt. Man hat einen schönen Ausblick auf Pyeongchang, Nosan, Sambangsan und Baekduksan. Auf 300m Höhe verbindet ab Sang-ri eine flache Strecke den Gipfel. Außerdem steht die national größte Lachsforellen Farm in der Nähe des Berges.



Berg Baegunsan

photo of Baekwoonsan

Die Höhe beträgt 883m. Der Name Baekunsan bedeutet Weiße-Wolken -Berg. Die Bewohner nennen den Berg Baebirangsan oder Baekgurangsan. Der Fluss Donggang, der dem Fluss Joyanggang in Jeongsun und dem Fluss Dongnamcheon entspringt, fließt durch sechs Gipfel dieses Gebirges. In Richtung des Flusses Donggang gibt es eine Klippe.


Der Ausblick ist sehr schön, da der Fluss Donggang durch den Berg fließt. Beim Anfang und Ende des Bergsteigens muss man den Fluss überqueren. Der Berg ist mit vielen Eichen bewachsen und die Umgebung von Jeongseon, Pyeongchang, und Yeongwol ist seit Juni 2002 als Naturschutzgebiet ausgezeichnet. Es gibt das Naturdenkmal Nr. 260, die Höhle Baengnyong in der Nähe des Berges.



방문자 통계